Infos & Tipps



Kalender online erstellen

Sie können Fotokalender online auf dieser Website erstellen. Beachten Sie dabei bitte, dass wenn Sie über 30 Minuten nicht an Ihrem Kalender arbeiten, ein sogenannter Timeout-Mechanismus einsetzt und alle Ihre Änderungen verworfen werden.

Möchten Sie Artikel speichern, verwenden Sie zur Bestellung bitte die kostenlose Bestellsoftware oder speichern Ihr Produkt online in unserer Kategorie “Gespeicherte Produkte“ . Hierzu klicken Sie bitte während Ihrer Bearbeitung auf das blaue Disketten-Symbol in der oberen Menüleiste.

1. Kalender aussuchen

Klicken Sie links in der Navigation auf „Kalender“. Sie sehen dann eine Übersicht mit allen Kalendern. Wählen Sie hier einen passenden aus. Als nächstes sehen Sie die wichtigsten Informationen zu Ihrem Kalender. Klicken Sie hier rechts unten auf „Kalender gestalten“.

2. Startmonat und -jahr festlegen

Auf der folgenden Seite legen Sie den Monat und das Jahr fest, zu denen Ihr Kalender beginnen soll. So können Sie Kalender auch unter dem Jahr verschenken, zum Beispiel zum Geburtstag oder zum Schulanfang. Klicken Sie anschließend rechts unten auf „Weiter“.

3. Kalender gestalten

Sie gelangen nun automatisch in den Kalender-Editor. Hier können Sie Fotos und Texte hinzufügen sowie Hintergründe für die Kalender-Blätter auswählen.

Im mittleren Bereich sehen Sie Ihren Kalender. Nutzen Sie die Pfeil-Schaltflächen um durch die einzelnen Seiten zu blättern. Alle Elemente auf den Seiten können Sie ganz einfach mit der Maus anklicken und dann verändern.

Um ein Foto hinzuzufügen, wählen Sie oben links im Dateibaum einen Ordner mit Fotos aus. Markieren Sie dann rechts daneben das gewünschte Foto und klicken Sie auf „Foto hinzufügen“. Wenn Sie ein Foto entfernen möchten, markieren Sie es auf dem Produkt mit der Maus und klicken Sie oben auf das rote „Entfernen“-Symbol (weißes Kreuz auf rotem Hintergrund).

Um einen Text hinzuzufügen, klicken Sie oben die entsprechende Registerkarte neben der Registerkarte „Fotoauswahl“ an. Geben Sie in das Feld unter „Text“ Ihren Text ein und gestalten Sie ihn mit Hilfe der Auswahlboxen links daneben. Klicken Sie dann auf „Text hinzufügen“. Wenn Sie den Text nachträglich ändern möchten, klicken Sie ihn unten im Kalender mit der Maus an und nehmen Sie oben die gewünschten Anpassungen vor. Klicken Sie dann auf „Text anpassen“. Wenn Sie einen Text entfernen möchten, markieren Sie ihn auf dem Produkt mit der Maus und klicken Sie oben auf das rote „Entfernen“-Symbol (weißes Kreuz auf rotem Hintergrund).

Möchten Sie einen Seiten-Hintergrund festlegen, klicken Sie oben die Registerkarte „Hintergründe“ an. Wählen Sie dann einen Hintergrund mit der Maus aus und klicken Sie auf „Hintergrund einfügen“. Wenn Sie einen Hintergund entfernen möchten, markieren Sie ihn auf dem Produkt mit der Maus und klicken Sie oben auf das rote „Entfernen“-Symbol (weißes Kreuz auf rotem Hintergrund).

4. Kalender bestellen

Sind Sie mit Ihrem Kalender zufrieden, klicken Sie rechts unten auf „In den Warenkorb“.

Rot markierte Randbereiche

Kalenderseiten werden generell auf einen Papierbogen gedruckt, der etwas größer ist als der des fertigen Produkts. Die ursprüngliche, einzelne Seite des ausgewählten Produkts misst jeweils in der Breite und Höhe 3 mm mehr. Erst nach dem Bedrucken des Papierbogens und dem anschließenden Trocknungsprozess wird der Bogen maschinell an allen Seiten jeweils um wenige Millimeter auf die richtige Größe zugeschnitten. Die Voransicht im Bearbeitungsmodus zeigt also mit dem rot markierten Randbereich zwei Formate an:

  • inklusive des roten Randes den kompletten Druckbereich des unbeschnittenen Papierbogens
  • ohne den roten Rand den beschnittenen Bereich der Seite

Was bedeutet der rote Bereich für die Gestaltung?
Bei der Gestaltung ist es empfehlenswert, den rot markierten Randbereich mit einzubeziehen. Ziehen Sie unwichtige Randbereiche Ihrer Fotos oder Hintergrundbilder bewusst bis in den rot markierten Randbereich um zu vermeiden, dass später in Ihrem Druckergebnis weiße Kanten ("Blitzer") entstehen. Diese treten auf, wenn Bilder nur in der Nähe des inneren Beschnittrahmens platziert wurden - bedingt durch die Toleranz des maschinellen Beschnitts (bis zu 2 %) und eine nicht genaue Platzierung der Fotos. Die rote Markierung soll Ihnen helfen, den Randbereich zu erkennen - diese rote Markierung wird im Druck selbstverständlich nicht erscheinen!

Hinweis:
Achten Sie bei Ihrer Gestaltung bitte unbedingt darauf, dass Sie keine wichtigen Bildinhalte oder Texte innerhalb dieses roten Randbereichs platzieren! Dieser Bereich wird wie beschrieben beschnitten!

Kalender mit der Bestellsoftware erstellen

Mit der Lidl-Fotos-Bestellsoftware können Sie Fotokalender noch komfortabler erstellen. Unter anderem können Sie Fotos nachbearbeiten (z. B. rote Augen entfernen, Spezialeffekte hinzufügen), verschiedene Layouts auswählen, Grafiken einfügen sowie alle Produkte speichern und wieder laden.

Tipp: Weitere Fotos einfügen

Layouts geben immer eine bestimmte Anzahl von Fotos pro Seite vor. Bei allen Kalendern außer dem Wand-Klappkalender und Jahreskalender können Sie aber durch einen kleinen Trick weitere Fotos einfügen. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf ein Bildfeld und wählen Sie im aufpoppenden Menü „Bildfeld einfügen“. Soll das neue Bildfeld genauso groß sein, wie ein bereits vorhandenes, dann klicken Sie das vorhandene mit der rechten Maustaste an und wählen Sie im aufpoppenden Menü „Kopieren“. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste an eine beliebige Stelle auf dem Kalender und wählen Sie „Einfügen“. Platzieren Sie das Bild anschließend nach Ihrem Belieben.

Tipps zur Gestaltung

Die folgenden Tipps sollen Ihnen dabei helfen, einen professionell aussehenden, in sich stimmigen Foto-Kalender zu erstellen.

Schrift

Verwenden Sie nicht mehr als zwei verschiedene Schriftarten und drei Schriftgrößen. Für Bildunterschriften eignen sich eher normal-dünne Schriftarten wie „Arial“, „Tahoma“, „Times New Roman“, „Trebuchet MS“ und „Verdana“. Im Format A3 sollte die Schriftgröße zwischen 11 und 24 liegen. Für kleinere Formate zwischen 8 und 14. Die Jahreszahl auf dem Titelblatt und die Monatsnamen sind normalerweise größer und eventuell fett oder farbig um mehr aufzufallen. Für diese eignen sich auch fette Schriftarten wie „Arial Black“ und „Impact“. Das Kalendarium mit den Daten sieht in einer dünnen, kleinen Schriftart meistens edler aus. Vermeiden Sie generell Unterstreichungen.

Farbe

Beschränken Sie die Anzahl der Farben auf zwei Hauptfarben (außer Schwarz und Weiß). Um weitere Farben zu erhalten, nehmen Sie hellere oder dunklere Töne der Hauptfarben. Verwenden Sie auf farbigen Hintergründen am besten weiße, graue oder schwarze Schriften. Wenn Sie eine farbige Schrift möchten, dann sollte diese farblich zum Hintergrund passen (am besten ähnlich, aber viel dunkler oder heller). Achten Sie darauf, dass die Farben, die Sie verwenden, sich nicht beißen, wie zum Beispiel Rot und Grün oder Gelb und Pink es tun.

Bildqualität

Falls die Auflösung eines Fotos nicht hoch genug ist, sieht es ausgedruckt oft verpixelt oder unscharf aus, obwohl es am Bildschirm gut aussah. Damit das mit Ihren Fotos nicht passiert, werden Sie mit einem kleinen Warn-Symbol (    ) gewarnt. Verkleinern Sie Ihr Foto in diesem Fall, bis das Symbol verschwindet oder ersetzen Sie es durch eines mit höherer Auflösung.

Hintergrundfarbe

Nehmen Sie am besten für alle Seiten dieselbe Hintergrundfarbe. Falls Sie für jeden Monat eine andere Farbe möchten, dann nehmen Sie zum Beispiel für den Frühling Pasteltöne, den Sommer kräftige Farbe wie Gelb, Grün und Blau, für den Herbst Rot- und Brauntöne und für den Winter Hellblau, Weiß und Grau. Oder suchen Sie jeden Hintergrund farblich passend zu den jeweiligen Fotos des Monats aus. Sind die Fotos zum Beispiel überwiegend grün, dann probieren Sie einmal einen grünen Hintergrund.

Layout

Nehmen Sie am besten für jede Seite das gleiche Layout. Variieren Sie lieber mit der Hintergrundfarbe.